eldoRADo Bikemarathon & Imster Radmarathon

eldoRADo Bikemarathon:

Die Erfolgsserie wurde am vergangenen Sonntag gleich weitergeführt. Mance, Benny, Günter und Georg starteten beim eldoRADo Bikemarathon in Angerberg. Sowohl Günter auf der Strecke A als auch Georg auf der Strecke B holten sich den Sieg in ihrer Altersklasse. Mance wurde auf der Strecke A starker 3. und Benny 5. in der Klasse U40. Herzlichen Glückwunsch zu den super Erfolgen! Alle Ergebnisse findet ihr wieder hier.


Imster Radmarathon:

Alex startete unterdessen ebenfalls am Sonntag beim Imster Radmarathon und nahm die Strecke A in Angriff. Mit einer Zeit von 3:52:23,3 landete auch er auf einen starken 25. Rang in der Klasse Herren II. Herzlichen Glückwunsch! Die Ergebnisse aus Imst findet ihr hier.


0 Kommentare

4. Serles Trophy

Die bereits vierte Auflauge der Serles Trophy ging am gestrigen Abend erfolgreich über die Bühne. 37 Teilnehmer waren wieder am Start stellten sich der Herausforderung die 4 km und 140 Hm in möglichst kurzer Zeit zu bezwingen. Das Wetter war perfekt und hielt auch über das gesamte Rennen lang an. Pünktlich um 17:30 viel der Startschuss für unsere erste Teilnehmerin. Isabella Hofer war in diesem Jahr unsere einzige Dame und konnte somit den Sieg in der Damenwertung mit einer Zeit von 13:26,03 holen.  Den Sieg in der Klasse Herren III holte sich unser Günter und den Abend perfekt machte der Team Serles dreifach Sieg in der Klasse Herren I mit Mance vor Benny und Armin. Mance stellte außerdem mit einer Zeit von 8:45,38 seinen eigenen Streckenrekord ein und wird damit Tagessieger der 4. Serles Trophy.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren überragenden Leistungen und bedanken uns bei allen Zuschauern und Fans an der Strecke. Ein herzliches Dankeschön gilt natürlich auch allen Helfern in der Schank und am Grill sowie der Gemeinde Mieders, der Freiwilligen Feuerwehr Mieders und allen Sponsoren und Partnern für Ihre Unterstützung. Wir freuen uns schon jetzt auf die 5. Serles Trophy im nächsten Jahr!  Alle Ergebnisse findet ihr hier und ein paar Fotos gibt es wieder hier.

 

Mance: Platz 1/1

Benny: Platz 2/3

Armin: Platz 3/4

Günter: Platz 1/10

Dani: Platz 6/13

Alex: Platz 7/17

Andi: Platz 10/21

Georg: Platz 6/25

Tommi: Platz 9/28


0 Kommentare

Auto Brosch Bikemarathon und Bike Festival Riva

Foto: www.sportograf.com
Foto: www.sportograf.com
riva.bike-festival.de
riva.bike-festival.de

7. Auto Brosch Bikemarathon Kempten:

Letzten Sonntag wollten auch Andi und Dani in die Rennsaison 2018 einsteigen und machten sich auf den Weg nach Kempten um beim Auto Brosch Bikemarathon zu starten. Zum ersten mal seit mehreren Jahren war das Wetter perfekt und vor allem angenehm warm. Die beiden fühlten sich gut doch leider hatte Andi 3 km vor dem Ziel Pech, wurde von einem anderen Teilnehmer "abgeschossen" und kam zu Sturz. Er rappelte sich aber auf und beendete das Rennen trotzdem auf einem starken 40. Gesamt- und 30. Klassenrang. Dani kam zum Glück unbeschadet ins Ziel und holte sich den 26. Gesamt- und 18. Klassenrang. Herzlichen Glückwunsch! Alle Ergebnisse aus Kempten findet ihr wieder hier.


Rocky Mountain Bikemarathon Riva del Garda:

Günter und Georg entschieden sich an diesem Wochenende für den Sonnigen Süden und starteten mit dem Rocky Mountain Bikemarathon in Riva del Garda in die heurige Rennsaison. Beide entschieden sich für die Ronda Piccola mit 44,24 km und 1.523 Hm. Auch hier spielte zum Glück das Wetter mit. Günter holte sich mit einer Zeit von 2:10.16,1 den 4. Klassen- und 56. Gesamtrang. Georg finishte ca. 3 Minten später mit einer Zeit von 2:13.28,2 und landete auf dem ebenfalls starken 6. Klassen- und 71. Gesamtrang. Herzliche Gratulation auch zu diesen super Leistungen! Alle Ergebnisse aus Riva findet ihr wieder hier.


0 Kommentare

Hungerburg Classic

Relativ spontan und ohne große Erwartungen entschieden sich Mance und Armin in der vergangenen Woche beim Hungerburg Classic Bergsprint in Innsbruck zu starten.

Mance hatte leider mit einer leichten Erkältung zu kämpfen und entschloss sich daher am Vorabend gegen einen Start am nächsten Tag. So machte sich also nur Armin auf den Weg in die Landeshauptstadt. Das Wetter war perfekt und pünktlich um 13:40 Uhr fiel der Startschuss für die Sportklasse. Zu bewältigen galt es wieder ca. 3,5 km und 250 hm. Armin teilte sich die relativ kurze Strecke gut ein und konnte dadurch die Leistung recht hoch halten. Nach 10:16 Minuten war er im Ziel und durfte sich über den Sieg in der Sportklasse 2 freuen.

 

Den Tagessieg holte sich in diesem Jahr Daniel Federspiel vor Benjamin Brkic und Johannes Schinnagel. Herzliche Gratulation und vielen Dank den Fans an der Strecke! Die Klassenergebnisse findet ihr hier und die Ergebnisse der Gesamtwertung hier.


1 Kommentare