Ein umfangreiches und wieder erfolgreiches Wochenende

Bobbahnsprint Igls:

Bernhard hat sich wieder reaktiviert und startete am vergangenen Freitag beim Bobbahnsprint in Igls. Mit einer Zeit von 4:02,57 holt er sich souverän Platz 1 in der Klasse Herren 5 und den 30. Gesamtrang. Den Tagessieg mit neuem Streckenrekord holte sich Daniel Federspiel mit einer Zeit von 2:41,09. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer! Alle Ergebnisse findet ihr wieder hier.


Achensee Bikemarathon:

Am vergangenen Samstag stand dann wieder ein Bikemarathon am Programm. Mance, Armin und Alex entschieden sich beim Achensee Bikemarathon für die Strecke C mit 61 km und 1860 Hm. Benny, Dani und Günter nahmen die längste und härteste Strecke E in Angriff, die mit 96 km und 3470 Hm gespickt war. Alle unserer Jungs lieferten wieder Top-Ergebnisse ab. So holte sich Mance den Sieg und Armin Rang 4 in der Klasse U40 und Alex Rang 3 in der Klasse U30 auf der Strecke C. Benny holt sich Rang 4 und Günter Rang 2 in seiner Klasse auf der Strecke E. Dani hatte leider Pech und verpasste bei einer Abfahrt die die richtige Abzweigung und strampelte ca. 20 Minuten in die falsche Richtung. Dadurch etwas demotiviert, entschied er sich das Rennen abzubrechen. Trotzdem herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Die Ergebnisse vom Achensee findet ihr hier.


Dolomitenrundfahrt:

Benny hatte vom Vortag noch nicht genug und machte sich daher am Sonntag gleich auf in Richtung Lienz um bei der 31. Dolimitenrundfahrt zu starten. Dort holte er sich Rang 6 in der Klasse M1 und den 17. Gesamtrang. Herzlichen Glückwunsch zur Top-Leistung trotz Schlafmangels aufgrund eines harten Nachtdienstes von Freitag auf Samstag. Alle Ergebnisse aus Lienz findet ihr hier.


Alpentour Trophy:

Vergangenen Mittwoch machten sich Andi und Markus Kopp, ein Freund vom Racing Team Zillertal, auf den Weg ins Enztal. Die zwei bestritten miteinander die Alpentour, die heuer schon zum zwanzigsten Mal abgehalten wurde. Unter dem Namen die „Tirolerbuam“ starteten sie am Donnerstag um zehn das vier Tage Etappen Rennen. Insgesamt mussten sie 200 km und 9400 hm zurücklegen. Die Strecke führte sie in der ganzen Region rund um Schladming herum. Start und Ziel war immer im Planai Stadion, wo im Winter das Nightrace abgehalten wird. Das Top besetzte UCI Rennen war wirklich perfekt Organisiert und es machte einfach nur Spaß Teilnehmer zu sein. Nach den ersten zwei Etappen lagen sie auf den sechsten Platz mit einem Rückstand von zehn Minuten, auf den fünft platzierten. Am dritten Tag lief es dann richtig gut. Sie konnten auf der Strecke richtig Gas geben und machten fünf Minuten auf den fünften gut. Am letzten Tag war das Zeitfahren auf die Planai angesagt. Die Teilnehmer starten in verkehrter Reihenfolge, mit 20sec. Zeitabstand in das Rennen. Die 14 km und 1300 hm lange Strecke führte die Burschen quer durch den Wald, bis ins Ziel auf die Schafalm. Nahezu die ganze Strecke ging einen Downhill Trail hinauf. Die zwei gaben noch mal alles und sie konnten 2,5 Minuten auf den fünft platzierten gut machen. Leider reichte das aber nicht für die Gesamtwertung und so beendeten sie das Rennen am sechsten Platz, in ihrer Klasse.

Den Gesamtsieg in der Lizenz Klasse holte sich Toni Longo vor dem starken Centurion Team mit Markus Kaufmann, Daniel Geismayr und Jochen Käß. Die Ergebnisse der Alpentour Trophy findet ihr hier.


0 Kommentare

Ortler Bikemarathon & Pfarrachalmrennen

Ortler Bikemarathon:

Andi und Alex machten sich auf den Weg nach Italien zum Ortler Bikemarathon in Glurns. Beide starteten bei Traumwetter auf der Marathon Strecke bei welcher es galt 89 km und 2.620 Hm hinter sich zu lassen. Leider hatte Andi nach ca. 4h mit einem Platten zu kämpfen und musste das Rennen vorzeitig beenden. Alex kämpfte sich aber tapfer bis ins Ziel und holte sich, bei dem stark besetzten Rennen, mit einer super Zeit von 4:36:46 den 10. Klassenrang. Herzlichen Glückwunsch! Die Ergebnisse aus Glurns findet ihr hier.


Pfarrachalmrennen:

Mance, Dani, Georg und Armin waren unterdessen beim alljährlichen Pfarrachalmrennen in Telfes am Start. Die Bedingungen waren perfekt und ließen in diesem Jahre wieder super schnelle Zeiten zu. Um 11: 00 Uhr fiel der Startschuss und 27 Teilnehmer machten sich auf den Weg die 5,7 km und etwas über 600 Hm zu bezwingen und unfassbar, die Siegessträhne für das Team Serles hält weiter an. So holte sich Mance wieder einmal den Sieg in der Klasse Herren I und den 2. Gesamtrang! Aber auch der Rest der Jungs war wieder stark. Armin holt sich den 3. Klassen- und 4. Gesamtrang, Dani wird starker 7. in seiner Klasse und Georg holt sich den 3. Platz in der Klasse Herren III. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Gratulation zur weider einmal perfekt organisierten Veranstaltung an den SV Telfes! Wir freuen uns auf das nächste Jahr. Die Ergebnisse findet ihr wieder hier.


0 Kommentare

Gerlosbergrennen

Mance, Benny und Armin entschieden sich am vergangenen Samstag beim Gerlosbergrennen in Zell an den den Start zu gehen. Wie jedes Jahr galt es ca. 6 km und 600 Hm zu bewältigen und wie in den meisten Jahren zuvor war es wieder brütend heiß. Pünktlich um 13:56 Uhr viel der Startschuss um sicher über den Bahnübergang in Zell zu fahren. Nach ein paar Hundert Metern neutralisiert, ging es dann gleich richtig hart zur Sache. Dank der abermals super Leistungen unserer Jungs beim sehr stark besetzten Rennen, können wir uns am Ende über zwei weitere Klassensiege freuen. Mance gewinnt die AK2 und Armin die AK. Aber auch Benny zeigt mit einem starken 4. Platz in der AK2, dass er wieder voll im Renngeschehen dabei ist. Herzlichen Glückwunsch und weiter so! Den Tagessieg holte sich in heuer Wolfgang Hofmann vor Stefan Thanner und Daniel Wildauer. Die Ergebnisse des Gerlosbergrennens findet ihr wieder hier.


0 Kommentare

eldoRADo Bikemarathon & Imster Radmarathon

eldoRADo Bikemarathon:

Die Erfolgsserie wurde am vergangenen Sonntag gleich weitergeführt. Mance, Benny, Günter und Georg starteten beim eldoRADo Bikemarathon in Angerberg. Sowohl Günter auf der Strecke A als auch Georg auf der Strecke B holten sich den Sieg in ihrer Altersklasse. Mance wurde auf der Strecke A starker 3. und Benny 5. in der Klasse U40. Herzlichen Glückwunsch zu den super Erfolgen! Alle Ergebnisse findet ihr wieder hier.


Imster Radmarathon:

Alex startete unterdessen ebenfalls am Sonntag beim Imster Radmarathon und nahm die Strecke A in Angriff. Mit einer Zeit von 3:52:23,3 landete auch er auf einen starken 25. Rang in der Klasse Herren II. Herzlichen Glückwunsch! Die Ergebnisse aus Imst findet ihr hier.


0 Kommentare

4. Serles Trophy

Die bereits vierte Auflauge der Serles Trophy ging am gestrigen Abend erfolgreich über die Bühne. 37 Teilnehmer waren wieder am Start stellten sich der Herausforderung die 4 km und 140 Hm in möglichst kurzer Zeit zu bezwingen. Das Wetter war perfekt und hielt auch über das gesamte Rennen lang an. Pünktlich um 17:30 viel der Startschuss für unsere erste Teilnehmerin. Isabella Hofer war in diesem Jahr unsere einzige Dame und konnte somit den Sieg in der Damenwertung mit einer Zeit von 13:26,03 holen.  Den Sieg in der Klasse Herren III holte sich unser Günter und den Abend perfekt machte der Team Serles dreifach Sieg in der Klasse Herren I mit Mance vor Benny und Armin. Mance stellte außerdem mit einer Zeit von 8:45,38 seinen eigenen Streckenrekord ein und wird damit Tagessieger der 4. Serles Trophy.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren überragenden Leistungen und bedanken uns bei allen Zuschauern und Fans an der Strecke. Ein herzliches Dankeschön gilt natürlich auch allen Helfern in der Schank und am Grill sowie der Gemeinde Mieders, der Freiwilligen Feuerwehr Mieders und allen Sponsoren und Partnern für Ihre Unterstützung. Wir freuen uns schon jetzt auf die 5. Serles Trophy im nächsten Jahr!  Alle Ergebnisse findet ihr hier und ein paar Fotos gibt es wieder hier.

 

Mance: Platz 1/1

Benny: Platz 2/3

Armin: Platz 3/4

Günter: Platz 1/10

Dani: Platz 6/13

Alex: Platz 7/17

Andi: Platz 10/21

Georg: Platz 6/25

Tommi: Platz 9/28


0 Kommentare

Auto Brosch Bikemarathon und Bike Festival Riva

Foto: www.sportograf.com
Foto: www.sportograf.com
riva.bike-festival.de
riva.bike-festival.de

7. Auto Brosch Bikemarathon Kempten:

Letzten Sonntag wollten auch Andi und Dani in die Rennsaison 2018 einsteigen und machten sich auf den Weg nach Kempten um beim Auto Brosch Bikemarathon zu starten. Zum ersten mal seit mehreren Jahren war das Wetter perfekt und vor allem angenehm warm. Die beiden fühlten sich gut doch leider hatte Andi 3 km vor dem Ziel Pech, wurde von einem anderen Teilnehmer "abgeschossen" und kam zu Sturz. Er rappelte sich aber auf und beendete das Rennen trotzdem auf einem starken 40. Gesamt- und 30. Klassenrang. Dani kam zum Glück unbeschadet ins Ziel und holte sich den 26. Gesamt- und 18. Klassenrang. Herzlichen Glückwunsch! Alle Ergebnisse aus Kempten findet ihr wieder hier.


Rocky Mountain Bikemarathon Riva del Garda:

Günter und Georg entschieden sich an diesem Wochenende für den Sonnigen Süden und starteten mit dem Rocky Mountain Bikemarathon in Riva del Garda in die heurige Rennsaison. Beide entschieden sich für die Ronda Piccola mit 44,24 km und 1.523 Hm. Auch hier spielte zum Glück das Wetter mit. Günter holte sich mit einer Zeit von 2:10.16,1 den 4. Klassen- und 56. Gesamtrang. Georg finishte ca. 3 Minten später mit einer Zeit von 2:13.28,2 und landete auf dem ebenfalls starken 6. Klassen- und 71. Gesamtrang. Herzliche Gratulation auch zu diesen super Leistungen! Alle Ergebnisse aus Riva findet ihr wieder hier.


0 Kommentare

Hungerburg Classic

Relativ spontan und ohne große Erwartungen entschieden sich Mance und Armin in der vergangenen Woche beim Hungerburg Classic Bergsprint in Innsbruck zu starten.

Mance hatte leider mit einer leichten Erkältung zu kämpfen und entschloss sich daher am Vorabend gegen einen Start am nächsten Tag. So machte sich also nur Armin auf den Weg in die Landeshauptstadt. Das Wetter war perfekt und pünktlich um 13:40 Uhr fiel der Startschuss für die Sportklasse. Zu bewältigen galt es wieder ca. 3,5 km und 250 hm. Armin teilte sich die relativ kurze Strecke gut ein und konnte dadurch die Leistung recht hoch halten. Nach 10:16 Minuten war er im Ziel und durfte sich über den Sieg in der Sportklasse 2 freuen.

 

Den Tagessieg holte sich in diesem Jahr Daniel Federspiel vor Benjamin Brkic und Johannes Schinnagel. Herzliche Gratulation und vielen Dank den Fans an der Strecke! Die Klassenergebnisse findet ihr hier und die Ergebnisse der Gesamtwertung hier.


1 Kommentare