17. Internationale Wildsaustaffel 2019

Am vergangenen Sonntag stand für Mance und Armin bereits ein Highlight der Rennsaison 2019 am Programm. Die beiden standen mit einer Mannschaft bei der legendären Wildsaustaffel am Start. Gemeinsam mit Philipp Wanner, der auch beim Rise and Fall im Dezember schon mit von der Partie war, und keinem geringeren als dem Südtiroler Abfahrtsstar Werner Heel wollten sie es wissen. Aufgrund der Witterungsverhältnisse und dem starken Wind in den Gipfelbereichen wurden die Strecken in diesem Jahr etwas verkürzt. So galt es für Mance ca. 850 Hm und Armin ca. 650 Hm bergauf zu bewältigen. Mance bestätigte seine starke Form und konnte nach 38:40,9 Minuten als Erster an seinen Abfahrer Werner übergeben. Dieser hatte leider etwas mit der schlechten Sicht zu kämpfen. Trotzdem übergab auch er als Erster sein Staffelband an Armin der bei seinem ersten Skitourenrennen überhaupt, dann leider zwei Plätze einbüßen musste. Auf Platz 3 in der Gesamtwertung liegend, raste dann Philipp dem Ziel entgegen und konnte ihn auch klar verteidigen. Den Sieg holte sich das Team Mountainshop Hörhager 1 vor Team Mountainshop Hörhager und Freunde und unseren Jungs! Mance durfte sich außerdem über die Bestzeit bei den Aufsteigern zum Lampsen freuen! Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und vielen Dank an unsere vielen Betreuer und Sherpas! Die Ergebnisse findet ihr hier. Ein großes Lob natürlich auch an die Veranstalter für das perfekt organisierte Rennen trotz der recht überschaubaren Teilnehmerzahl. Sollte es doch nicht die letzte Auflage der Wildsaustaffel gewesen sein, sind wir höchstwahrscheinlich auch im nächsten Jahr wieder dabei. 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0