Ötztaler Radmarathon

Der Ötztaler ist wieder einmal Geschichte. Nach den Profis, die sich am vergangenen Freitag plagten, waren gestern unsere Jungs an der Reihe. Von ursprünglich sechs Leuten die von unserem Team an den Start gehen wollten, blieben leider nur noch drei übrig. Diese vertraten uns aber natürlich auch wieder super stark. Markus und Armin mussten leider verletzungsbedingt aussetzen. Um 6:45 Uhr ging es dann, bei abermals perfektestem Wetter, für Mance, Dani und Andi in Sölden los. Alle drei waren nach dem Kühtai weit vorne mit dabei und konnten ab Innsbruck mit einer guten Gruppe in Richtung Brenner fahren. Leider kam beim Einstieg zum Jaufenpass für Mance und Dani jedoch dann der Mann mit dem Hammer. Manche nahm ein wenig raus um für das Timmel noch genügend Körner zu haben. Für Dani war aber dann kurz vor der Passhöhe Schluss. Andi fand von Anfang an einen guten Tritt und überwand nach dem Jaufenpass auch noch das Timmelsjoch in einer super Zeit. Nach 7:45:20,8 rollte dann Mance über die Ziellinie in Sölden. Andi legte bei seinem Ötztaler-Debüt gleich eine sensationelle Zeit von 8:00:48,8 hin! Wir alle hätten ihn die paar Sekunden, damit eine 7 steht, natürlich von Herzen gegönnt. Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer zu ihren gewaltigen Leistungen! Ein großes DANKE gilt natürlich auch wieder den Zahlreichen Betreuten und Fans an der Strecke sowie allen Sponsoren und Partnern! Die Ergebnisse vom Ötztaler Radmarathon 2017 findet ihr hier.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0