Dreifaches Rennwochenende

Gerlosbergrennen:

Weil es mehr oder weniger am Weg nach Radstadt lag, nahmen Mance, Dani und Armin am Samstag noch das Gerlosbergrennen in Zell als Vorbereitung für den Amadé Radmarathon mit. Bernhard und Benny waren natürlich auch am Start, ließen den den Radmarathon am nächsten Tag jedoch aus. Bei brütender Hitze galt es 6 km und 630 Hm zu bezwingen. Um 14:00 Uhr wurde dann neutralisiert und recht locker aus dem Zentrum von Zell heraus gestartet bevor es knallhart und richtig steil den Gerlosberg hinauf ging. Alle fünf fühlten sich wieder gut und waren mit super Zeiten vorne mit dabei. So landete Mance mit einer Zeit von 25:44.73 auf Platz 1 in seiner Klasse. Armin wollte es auch wissen und holte sich mit einer Zeit von 27:39.78 ebenfalls den 1. Platz in seiner Klasse. Damit nicht genug, Bernhard holte sich noch einen 2. Platz in seiner Klasse, Benny Platz 4 und Dani landete auf einem starken 6. Klassenrang. Herzlichen Glückwunsch! Die Ergebnisse findet ihr hier.


Amadé Radmarathon:

Gut vorbelastet vom Gerlosbergrennen ging es also für Mance, Dani und Armin am Sonntag weiter mit dem Amadé Radmarathon in Radstadt. Das Wetter konnte besser nicht sein. Alle drei entschieden sich für die Kurzstrecke mit 96 km und ca. 1400 Hm. Um 7:30 Uhr ging es dann los und bereits am ersten Berg wurde ein unglaubliches Tempo gefahren. Mance und Armin konnten hier jedoch noch mit der Spitze mithalten. Armin musste dann am zweiten Berg etwas rausnehmen doch Mance zog es weiter durch und kam mit der Spitze ins Ziel. Leider verpasste er am Ende um lächerliche 9 Zehntel den 3. Gesamtrang und landete so auf dem undankbaren 4. Gesamtrang hinter Günther Flatscher, Alexander Steffens und Thomas Zirknitzer. Aber auch Armin konnte sich mit einem Angriff am letzten Berg noch einen super 10. Gesamtrang sichern. Dani hatte es sich ebenfalls super eingeteilt und kam mit nur ca. 8 Minuten Rückstand auf die Spitze als 25. ins Ziel. Gekrönt wurden die Leistungen mit dem Sieg in der Teamwertung mit unserem Gastfahrer Hans Peter Obwaller. Herzlichen Glückwunsch zu den wahnsinns Leistungen an diesem Wochenende! Die Ergebnisse gibt es hier.


MTB-Marathon Achensee:

Andi, Günter und Georg starteten am Sonntag unterdessen beim MTB-Marathon am Achensee. Andi und Günter nahmen dabei die Langstrecke mit 77 km und 2390 Hm und Georg die Mitteldistanz mit 61 km und 1860 Hm in Angriff. Alle auch hier natürlich wieder super stark. So holte sich Günter wieder einmal den Klassensieg mit einer Zeit von 3:24.40. Andi wurde 20. in seiner Klasse und Georg wieder starker 5. in seiner Klasse. Herzlichen Glückwunsch! Die Ergebnisse vom Achensee gibt es hier. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0