Rocky Mountain Bike Marathon

Natürlich waren wir auch in diesem Jahr wieder beim großen Bike Festival in Riva und standen mit 6 Fahrern bzw. Fahrerinnen am Start des Rocky Mountain Bikemarathons. So nahmen Manuela, Dani und Georg die Ronda Piccola mit 44,24 km und 1.523 hm in Angriff, Andi und Armin die Ronda Grande mit 73,94 km und 2.831 hm und Günther nahm sich die längste und härteste Strecke, Ronda Extrema, mit 90,43 km und 3.838 hm vor. Auch Mance wollte ursprünglich auf der Ronda Extrema starten, musste aber aus gesundheitlichen Gründen auf einen Start verzichten, schloss sich aber kurzerhand unserem professionellen Betreuerteam an. Das Wetter war auch perfekt und so ging es dann um 7:30 Uhr für den ersten Startblock los. Danach im 5 Minutentakt auch für die restlichen Startblöcke. Gleich zu Beginn ging es heiß her doch unsere Jungs und Mädels lieferten wieder super Ergebnisse ab. Nur Andi hatte leider Pech und musste nach einem Kettenriss das Rennen vorzeitig beenden. Schade, denn auch er war wieder super unterwegs. Manuela holte sich so den 23. Klassen- und 27. Gesamtrang bei den Damen, Dani den 85. Klassen- und 106. Gesamtrang und Georg den 21. Klassen- und 116. Gesamtrang bei den Herren auf der Ronda Piccola. Auch bei Armin lief es recht rund und so erreichte er auf der Ronda Grande den 24. Klassen- und 28. Gesamtrang bei den Herren. Günther schaffte es aber dann auch noch, dass das Team Serles das erste Mal in Riva am Podest steht. Mit einer Zeit von 5:30:21,6 holt er sich den 3. Platz in der Masters Klasse! Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer zu ihren super Erfolgen und wie immer ein großes Danke an unser Betreuerteam! Seit diesem Wochenende schwört sogar die dreifache U23-Weltmeisterin Jolanda Neff auf die Team Serles Betreuer. ;-) Alle Ergebnisse aus Riva findet ihr natürlich wieder hier.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0