2. Super Giro Dolomiti & 28. Dolomitenrundfahrt

Nur wenig Zeit zur Erholung blieb unseren Jungs nach dem 24h Rennen in München. Bereits eine Woche später standen die nächsten Rennen am Programm. Benny, Dani und Bernhard brachen schon am Samstag nach Lienz auf um heute beim 2. Super Giro Dolomiti zu starten. Ein extremer Radmarathon mit 232 km und kräfteraubenden 5234 Hm, der es mit dem Ötztaler Radmarathon in jeder Hinsicht aufnehmen kann. Armin entschied sich, aufgrund des in kürze bevorstehenden BIKE Four Peaks, für die klassiche Dolomitenrundfahrt mit 112 km und 1860 Hm, um nicht völlig ausgebrannt in den nächsten Tagen am Bike zu sitzen. Durch den etwas später stattfindenden Start genügte es noch am selben Tag von Zuhause aus nach Lienz aufzubrechen. Um 6:30 Uhr fiel dann bei recht gutem Wetter der Startschuss für unsere mutigen drei Jungs zum 2. Super Giro Dolomiti. Ein paar Stunden später, um 9:30 Uhr, ging es dann endlich für Armin los. Leider hatte er das Pech aus dem letzten Startblock zu starten. Eine heiße Aufholjagt gleich zu Beginn verhalf ihm aber dann doch noch vor dem ersten Anstieg in der Spitzengruppe dabei zu sein. Alle waren wieder topmotiviert und legten sich richtig ins Zeug. Um ca. 10:00 Uhr verschlechterte sich dann leider massiv das Wetter. Unsere Jungs mussten sich durch ein Gewitter und strömenden Regen kämpfen. Auf der Abfahrt vom Lanzenpass dann leider Pech für Dani. Ein Platten am Vorderrad zwang ihn nach ca. 4 Stunden das Rennen frühzeitig zu beenden. Benny und Bernhard hatten währenddessen mit der Kälte zu kämpfen. Trotzdem lieferten unsere Jungs wieder sensationelle Ergebnisse ab! Armin wird bei der klassischen Dolomitenrundfahrt guter 16. Overall und 12. in seiner Klasse. Benny beendete den Super Giro auf dem super 6. Klassenrang und 13. Gesamtplatz und unser Bernhard wird sensationeller 2. in seiner Klasse und 68. Gesamt. Alle Ergebnisse aus Lienz findet ihr wieder hier und ein paar Bilder folgen dann noch im Laufe der Woche hier. Wir bedanken uns wieder herzlich bei unseren fleißigen Betreuern, die unsere Jungs bei den harten Stunden im Sattel nicht im Stich gelassen und immer ein paar motivierende Worte auf den Lippen hatten. Ohne euch wären wohl einige unserer Jungs schon verhungert, verdurstet, erfroren oder ertrunken.


2. Super Giro Dolomiti:

  • Benny: 6/13 (8:21:21.71)
  • Bernhard: 2/68 (9:17:02.59)

28. Dolomitenrundfahrt:

  • Armin: 12/16 (2:56:51.80)

 

PS: Kleine Info für alle die es noch nicht wissen! In dieser Woche steht bereits das nächste große Highlight BIKE Four Peaks für einen Teil unserer Jungs an. Da auch Armin hier am Start stehen wird, kann es zu ein paar Verzögerungen bei der Berichterstattung kommen. Wir werden euch aber versuchen immer auf dem Laufenden zu halten. Am Mittwoch geht's los! ;-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    robert sclaucher (Sonntag, 14 Juni 2015 20:33)

    Gratulation zu den super leistungen!!! danke willi für die angebotene verpflegung. gruss navh mieders

  • #2

    Vince Dashner (Mittwoch, 01 Februar 2017 03:21)


    It's difficult to find experienced people on this topic, however, you seem like you know what you're talking about! Thanks

  • #3

    Eulalia Otwell (Montag, 06 Februar 2017 16:10)


    Post writing is also a excitement, if you be acquainted with after that you can write or else it is difficult to write.

  • #4

    Lindsey Napoli (Montag, 06 Februar 2017 23:18)


    Article writing is also a fun, if you be acquainted with then you can write or else it is difficult to write.