1 Tag + 2 Rennen + 3x am Podest = Team Serles

Gleich an 2 Fronten kämpfte das Team Serles an diesem Sonntag und natürlich auch wieder sehr Erfolgreich! Was unsere Jungs gestern so erlebten und erreichten...


Kampf #1: Auto Brosch Bikemarathon Kempten

Günter, Siggo, Andi und Armin machten sich gestern auf den Weg nach Kempten um die alljährliche Schlammschlacht in Angriff zu nehmen. Nachdem es im letzten Jahr wie aus Kübeln schüttete und sich unseren Jungs beinahe alle Finger abgefroren hatten, spielte das Wetter heuer deutlich besser mit. Das gesamte Rennen verlief bei mehr oder weniger strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Siggo hatte einen super Tag und und holt sich den sensationellen 3. Rang in der Klasse Masterst M1 und 14. Gesamtrang auf den Langstrecke (84 km, 1440 Hm). Armin entschied sich wie im Vorjahr auch wieder für die Langstrecke und beendete diese mit einer Zeit von 3:15,27 auf dem 57. Gesamtrang. Günter, Willi und Andi entschieden sich für die Kurzstrecke. Günter, ebenfalls in Topform, holt sich dort den gewaltigen 2. Rang in der Klasse Masters M1 mit einer Zeit von 1:30,41. Willi radelte auf Rang 6 in der Klasse Masters M2 und Andi auf Rang 67 in der Herrenklasse nach einen kleinen Navigationsfehler. Alle Ergebnisse vom gestrigen Rennen findet ihr hier.

  • SiggoPlatz 3/14 (2:57:03,4)
  • ArminPlatz 40/57 (3:15:27,5)
  • GünterPlatz 2/17 (1:30:41,7)
  • Willi: Platz 6/110 (1:46:04,8)
  • AndiPlatz 67/111 (:46:09,0)

Kampf #2: Vita Club Radmarathon

Früh aufstehen hieß es für Dany und Benny am Sonntag den 26.04.2015. Auf zum Vita-Club Radmarathon nach Salzburg. Motivation war bei beiden im Überschuss vorhanden und mit Betreuer Hanspeter war das Trio Perfekt. Das Wetter war in Tirol noch schön wurde aber gen Osten zunehmend dunkler, bewölkter bis zu ganz leichtem Regen. Egal 09:00 ertönte ein Startsignal und die Menge bewegte sich vorwärts. Zu bewältigen waren 118 km auf 1440 Hm. Am ersten Hügel sah man gleich wer sich über den Winter gut vorbereitet hat. Das Aussortieren gelang den Tempomachern gut so konnte sich keiner der Jungs in der Führungsgruppe halten. Benny gelang es erst in der ersten Abfahrt wieder zur Führungsgruppe aufzuschließen. Der Dany machte Tempoarbeit ein wenig weiter hinten, nach 52 Kilometern verabschiedete sich leider sein Hinterreifen mit einem lauten Pfeifen. Wahrscheinlich zuviel Druck am Pedal. Benny strampelte sich derweil durch die schöne Gegend des Salzburger Landes. Leider war keine Zeit dies zu geniessen. Die Attacken waren hart und extrem am Limit. Es vergingen genau 3 Stunden bis sich das Führungsfeld auf die Zielgerade begab . Der Sieg war bereits vergeben da sich am letzten Hügel der Fahrer Helmut Trettwer absetzte und den Vorsprung von einer Minute bis ins Ziel verteidigte. Gratulation Dazu. Aber der Kampf um Rang 2 brannte noch. Benny zog den Zielsprint im richtigen Moment an und fuhr als erster in die gefährlichen zwei Schlusskurven ein. Belohnt wurde er dafür mit seinem ersten Podestplatz bei einem Marathon. Dritter wurde Johannes Berndl vom Team Mailis.de-RSV Traunstein. Gratulation an alle Teilnehmer die dann doch noch das wunderschöne Wetter genießen haben dürfen . Alles in Allem ein gelungener Auftritt des Team Serles beim Vita-Club Marathon. Die Ergebnisse findet ihr wieder hier.


So holen sich unsere Jungs gestern gleich 3 Podestplätze verteilt auf 2 Rennen. Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren super Erfolgen und freuen uns schon auf nächste Woche wenn es in Riva zur Sache geht! Im Namen all unserer Starter bedankt sich das Team Serles für die super Unterstützung unserer Betreuer und den Fans an den jeweiligen Strecken. Ein paar Bilder der beiden Events findet ihr natürlich wieder hier.


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Georg (Dienstag, 28 April 2015 07:59)

    gratuliere super Leistung,

  • #2

    Ferry aus der Steiermark :-) (Donnerstag, 07 Mai 2015 19:48)

    Siggo - Super Leistung, wo nimmst Du die Energy her??? :)
    Alles Gute für Euch alle und herzliche Grüße aus der Steirermark